Trainingsecke 4.0 bei AUT-TECH

Um sich ein Verständnis für den Montageprozess aneignen zu können wird bei unserem Projektpartner AUT-TECH seit November 2019 eine Trainingsecke veranstaltet. Beim Training selbst wird mit einem CAD-Modell gearbeitet. Mit einem CAD Viewer wir die gesamte Baugruppe betrachtet, wobei auch alle Bauteile separat ein- und ausgeschaltet werden können.

Die Bohrungen für Schrauben und Passstifte sind farblich unterschiedlich markiert, so dass eine Unterscheidung gegeben ist. Die Tiefe und Durchmesser der Bohrungen und Passstifte müssen mit einem Messschieber am Bauteil nachgemessen und notiert werden. Im Anschluss werden die benötigten Teile im Lager vom Anlernenden rausgesucht. Besonders bei den Ausmessungen der Bohrungen passieren des Öfteren Fehler aufgrund von falschen Messungen oder übersehener Bohrungen. Daher ist es wichtig, dass der Anzulernende sich im CAD-Viewer die komplette Baugruppe als auch die einzelnen Bauteile genau betrachtet.